11. UNICEF-Lauf und Bundesjugendspiele der Florenbergschule erfolgreich

Zu den guten Traditionen der Florenbergschule gehört der alljährliche Sponsorenlauf für das Kinderhilfswerk UNICEF, der in diesem Jahr zum 11. Mal durchgeführt wurde. Die Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 hatten sich im Vorfeld im Verwandten- und Bekanntenkreis Sponsoren gesucht, die ihnen pro Runde 1.-€ zusicherten. Insgesamt kam die stolze Summe von über 3000 Runden zusammen.
Der Erlös kommt der UNICEF-Kampagne „Letzte Chance für eine Kindheit“ zugute, die Kinder im Krieg und auf der Flucht unterstützt und sich für die Einrichtung sog. „Child friendly spaces“ einsetzt.
Viel Freude hatten die Kinder der Klassen 2-4 bei den Bundesjugendspielen, die bei dieser Gelegenheit gleich mit durchgeführt wurden.
Für die Kinder der Vorklasse und der Klassen 1 wurde mit viel Unterstützung von Eltern ein Spielefest mit Kartoffellauf, Pedalos, Stelzenlauf, Kletterwand und Hüpfspielen organisiert. Für das leibliche Wohl hatte der Elternbeirat eine Obst-, Grill- und Getränkestation aufgebaut, die regen Zulauf fand.
Schulleiter Gerhard Renner dankte allen jungen Athletinnen und Athleten für ihr großes Engagement sowie allen Helferinnen und Helfern aus der Elternschaft und dem UNICEF-Team Fulda, ohne die solche Aktionen nicht möglich wären.

IMG_5402 IMG_5377 IMG_5379 IMG_5241 IMG_5115 IMG_5135 IMG_5172 IMG_5193 IMG_5108 IMG_5047  IMG_5006  IMG_5000

Siehe auch Bericht im Amtsblatt 28/2016 der Gemeinde Künzell

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.