Vorlesewettbewerb der Florenbergschule 2016

Am 10.Juni 2016 hat an der Florenbergschule ein Vorlesewettbewerb stattgefunden. Die Vorleser wurden so ausgewählt: Jeder der Vorlesen wollte, übte ein Text aus einem Buch. Nun waren die Mitschüler der einzelnen Klassen an der Reihe. Sie mussten sich für einen Vorleser am Wettbewerb entscheiden.

Diese Sieger durften dann zum Vorlesewettbewerb der ganzen Schule. Da es unfair wäre, wenn Schüler der 1. Klasse gegen die 4. Klasse lesen würden, traten sie gegen Kinder der eigenen Jahrgangsstufe an. Alle haben tolle Beiträge vorgetragen. Es war sehr schwer die Gewinner zu wählen. Die Jury konnte sich trotz der guten LeserInnen aber dann doch entscheiden.
_DSC0170_bearbeitet-2    _DSC0140_bearbeitet-2
Die Vorleserinnen und Vorleser der Klassen 1-4…. Die Jury mit Rainer Wendel, Lara Fuchs und Christiane Krahl hatte es nicht leicht

Folgende SchülerInnen und Schüler belegten in ihren Jahrgangsstufen die ersten Plätze: Leonard Diel (1c), Lilly Schneider (2b), Letizia Bott (3b), Tim Nebenführ (3d) und Tilda Schulz (4b). Sie wurden mit einer Urkunde geehrt und erhielten ein Buch geschenkt. Die Buchpreise wurden vom Schulelternbeirat und dem Förderverein der Florenbergschule e.V. zur Verfügung gestellt.

Weitere VorleserInnen, die ebenfalls ein Buchgeschenk erhielten, waren:
Aylin Acikgöz (1a), Liyah Cunningham (1b), Anna Linke (2a), Maximilian Vey (2c), Lina Hohmeyer (2d), Luana Braun (3a), Sarah Gärtner (3c), Lina Schneider (4a) und Antonia Wissing (4c).

Geschrieben von: Paulina Breitenbach, Finnja Ohlsen, Luana Siemon und Hugo Hahner aus der Kl. 3a

–> Siehe auch Amtsblatt 28/2016 der Gemeinde Künzell:

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.