Fuldaer Bewegungs-Check der Klassen 2 am 16.09.2014

In drei Tagen ist es wieder soweit: Die Klassen 2 der Florenbergschule nehmen am Fuldaer Bewegungscheck 2014 teil.

Der bekannte Fuldaer Wasserballtrainer Prof. Dr. Andreas Hohmann hat in Kooperation  seiner Sportfakultät an der Universität Bayreuth mit  Stadt- und Landkreis Fulda sowie der Sparkasse Fulda vor vier Jahren ein sehr aufwändiges Programm entworfen, das einerseits sportliche Talente bei Kindern ‚entdecken‘ und andererseits Fördermöglichkeiten für Kinder anbieten soll. Inzwischen nehmen viele  Grundschulen in Osthessen daran teil. Die Florenbergschule durfte bei Beginn dieser sehr sinnvollen Aktion vor vier  Jahren eine  der wenigen Pilotschulen sein..In drei Tagen ist es wieder soweit: Die Klassen 2 der Florenbergschule nehmen am Fuldaer Bewegungscheck 2014 teil.

Der bekannte Fuldaer Wasserballtrainer Prof. Dr. Andreas Hohmann hat in Kooperation  seiner Sportfakultät an der Universität Bayreuth mit  Stadt- und Landkreis Fulda sowie der Sparkasse Fulda vor vier Jahren ein sehr aufwändiges Programm entworfen, das einerseits sportliche Talente bei Kindern ‚entdecken‘ und andererseits Fördermöglichkeiten für Kinder anbieten soll. Inzwischen nehmen viele  Grundschulen in Osthessen daran teil. Die Florenbergschule durfte bei Beginn dieser sehr sinnvollen Aktion vor vier  Jahren eine  der wenigen Pilotschulen sein..

Die Teilnahme ist rein freiwillig, wird aber von uns durchaus  sehr empfempfohlen. 

Die Kinder der Klassen 2 kommen am nächsten  Dienstag dem 16.09. 2014 jeweils nach Stundenplan zur Schule. Die erste Gruppe fährt unmittelbar danach zur Kreissporthalle bei  der Don-Bosco-Schule ab. (Siehe dazu Elternbrief).  Nach der jeweiligen Aktion werden die Kinder mit dem Bus zur Schule zurückgebracht und haben dann wie gewohnt Unterricht bis zum Unterrichtsschluss laut Stundenplan.  Ausnahme sind 30 Laufkinder aus den Klassen 2b und 2d (Pilgerzell und Dicker Turm), die erst gegen 12.00 Uhr zur Kreissporthalle Künzell gefahren und gegen 13.30 Uhr an die Schule zurückgebracht werden können.

Der den Eltern mit dem Begleitbrief ausgereichte Fragebogen der Uni Bayreuth unterliegt dem Datenschutz und dient ausschließlich der Beratung durch die Uni Freiburg. Er wird von uns ungelesen und unkopiert direkt an die Uni Freiburg weitergeleitet. Gerne kann er in einem verschlossenen Umschlag an uns zur Weiterleitung übergeben werden.

Im Internet finden Sie Informationen zum Fuldaer Bewegungscheck 2010-14

http://www.sport.uni-bayreuth.de/spo_wiss_I/de/projects/Bewegungscheck_Fulda/index.html

http://osthessen-news.de/n11492642/bewegungs-check-nicht-nur-f%C3%BCr-talente-f%C3%B6rderangebot-f%C3%BCr-kinder-mit-motorischen-defiziten.html

http://www.sport.uni-bayreuth.de/spo_wiss_I/de/projects/Bewegungscheck_Fulda/FBC_2011_Abschlussbericht_08032012.pdf

http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/2094532/bewegungscheck-die-sechs-besten-zweitklassler-geehrt

http://www.fuldaer-nachrichten.de/?p=128323

Bei Google:  https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Fulda+Bewegungscheck&safe=active

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter: schulleitung@florenbergschule.de

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Uncategorized

Musikpreis ECHO an der Florenbergschule in Pilgerzell eingetroffen


Die Haimbacher Rektorin Sabine Lehrich überbringt den Echo

Unter großem Jubel der Schülerinnen und Schüler der Florenbergschule konnte der deutsche Musikpreis ECHO an der Florenbergschule in Pilgerzell begrüßt werden. Der ECHO war 2012 für das Projekt ‚Musikalische Grundschule‘ an die Bertelsmann Stiftung als Hauptförderer dieses Projektes verliehen worden und geht seit diesem Zeitpunkt als Wanderpokal an alle über 600 musikalischen Grundschulen in den Ländern Hessen, Bayern, Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Mit dem Brasiliero-Hit Futebol empfingen die Kinder der Florenbergschule und ihr Rektor Gerhard Renner aus Händen der Haimbacher Schulleiterin Sabine Lehrich den ECHO, den sie im Ford-T-Modell (Bj. 1924) überbrachte.

IMG_4420

Der Echo trifft im 1924er Ford-T-Modell an der Florenbergschule in Pilgerzell ein

Die Florenbergschule war 2005 eine der ersten 40 Schulen in Hessen, die das Zertifikat ‚Musikalische Grundschule‘ verliehen bekamen und diese sehr wichtige Idee von mehr Musik, in mehr Fächern mit mehr Lehrern zu mehr Gelegenheiten umsetzte. Seither ist das Zertifikat immer wieder erneuert worden. Insbesondere der verpflichtende Flötenunterricht im zweiten Schuljahr sowie ein Musikband mit Wahlmöglichkeiten im vierten Schuljahr bilden den Kern des musikalischen Angebotes, der durch die Stellung von Musikboxen mit je 30 Orff-Instrumenten für jede Kln 40 Grundschulen in Hessasse sowie eine gut sortiert Instrumentensammlung ergänzt wird, die mit Hilfe des Fördervereins Florenbergschule e.V. und des Schulelternbeirates beschafft werden konnte. Frühlings- und Weihnachtssingen gehören an der Pilgerzeller Grundschule zudem ebenso zum Standardprogramm wie im 2-Jahresrhythmus stattfindende Weihnachtskonzerte.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Freitag 10 Uhr: Der ECHO Musikpreis kommt an die Florenbergschule

Morgen um 1000 Uhr kommt der Echo, der 2012 für das Projekt Musikalische Grundschule an die Bertelsmann-Stiftung verliehen wurde, als Wanderpokal an die Florenbergschule.

Infos: Echo 2012

http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/bst/hs.xsl/102263.htm

http://www.echoklassik.de/klassik-jugendfoerderung2012-2/

 

Veröffentlicht unter Uncategorized

Musikfest mit allen musikalischen Grundschulen in Osthessen

Aus der Osthessen-News  vom 03.07.2014

Copacabana in Barockstadt – 800 Grundschüler singen und tanzen vor dem Fuldaer Dom

Osthessen-News berichtet

Osthessen-News berichtet

Rappelvoll der Fuldaer Domplatz – 800         Fotos: Julius Böhm (OsthessenNews)

02.07.14 – FULDA – Die Copacabana, einer der bekanntesten Stadtteile der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro, ist zwar zig tausend Kilometer von Osthessen entfernt, doch 800 Grundschüler aus dem Landkreis Fulda haben es geschafft, das WM-Feeling von Südamerika nach Fulda auf den Domplatz zu importieren. Zum vierten Mal trafen sich die sechs Grundschulen des Arbeitskreises „Musikalische Grundschulen“, um vor dem Dom zu singen, zu tanzen und zu musizieren.

„In diesem Jahr ist unser Motto ’Festa Brasilier’“, sagte Detlef Heine, Lehrer an der Cuno-Raabe-Schule in Fulda. Gemeinsam mit sechs weiteren Lehrkräften im Arbeitskreis hat er das brasilianische Fest auf dem Domplatz organisiert. „Passend zur Weltmeisterschaft in Brasilien haben wir uns für dieses Thema entschieden. Die brasilianische Samba-Musik ist perfekt, um darauf zu singen und zu tanzen. Den Kindern macht es jedes Jahr aufs neue Spaß.“

An der Aktion haben die  Grundschule St. Georg Großenlüder, die Grundschule Haimbach, die Cuno-Raabe-Grundschule in Fulda, Astrid-Lindgren-Schule Hettenhausen/Rhön, die Florenbergschule Pilgerzell und die Grundschule Eiterfeld teilgenommen. Jede Schule hatte extra bunte Shirts anfertigen lassen. Um eine kleine Bühne in der Mitte des Platzes haben sich so sechs große, bunte Kreise gebildet. Mit Eimern, Trillerpfeifen, Löffeln und Bechern wurde musiziert, gesungen und geklatscht – passend zum Rhytmus der brasilianischen Musik.

Im Jahr 2012 hat die hessenweite Aktion „Musikalische Grundschule“ sogar den Echo, einen der größten deutschen Musikpreise, gewinnen können. Der Pokal durfte beim „Festa Brasilier“ natürlich nicht fehlen. Stefan Dietrich war der Schiedsrichter und leitete durch die Stunde voller Musik. Jede Schule hatte ein Lied mit im Gepäck. Schnell wurde den anderen Kindern der Rhytmus beigebracht und alle sangen und klopften gemeinsam. Wenn auch nicht jeder Trommelschlag perfekt saß und der eine oder andere Pfiff daneben ging – in einem waren sich die 800 Kinder einig: Weltmeister in Brasilien kann nur Deutschland werden. (Julius Böhm)

Alle Rechte bei Osthessen-News
http://osthessen-news.de/n1250669/fulda-copacabana-in-barockstadt—800-grundsch-ler-singen-und-tanzen-vor-dom.html

Veröffentlicht unter Uncategorized

Vorlesewettbewerb 2014

Mit sehr großem Erfolg konnte dieses Jahr wieder der Vorlesewettbewerb der Florenbergschule durchgeführt werden. Die Jury hatte bei hervorragenden Leseleistungen aller Leserinnen und Leser der Klassen 1 – 4 große Schwierigkeiten, die Platzierungen vorzunehmen. Alle teilnehmenden Kinder konnten ein besonderes Buch aus einer großen Auswahl wählen, die vom Elternbeirat der Florenbergschule bereitgestellt wurde.

Vorlesewettbewerb 2014 Vorlesewettbewerb 2014

Schulleiter Gerhard Renner mit den TeilnehmerInnen und Teilnehmern des Vorlesewettbewerbs der Florenbergschule

Veröffentlicht unter Uncategorized

Onlinebefragung der hessischen Schulinspektion – bis Dienstag, 24.06.2014 verlängert

Liebe Eltern,

leider haben sich im Vorfeld unserer am 07./08.Juli  2014 stattfindenden Schulinspektion nach Auskunft der Hessischen Schulinspektion  erst  39 %  unserer Eltern an der Onlinebefragung zur Schulqualität der Florenbergschule beteiligt!!!  

Was mag der Grund dafür sein? Sind Sie mit der Florenbergschule so zufrieden, dass Sie meinen, es nicht mitteilen zu müssen? Haben Sie Probleme mit der Art und Weise einer Onlinebefragung? Ich habe diese selbst als Vater an der Winfriedschule 2010 ausprobieren dürfen und  empfand damals  die dafür aufgewendeten 15 Minuten nicht unangenehm.  Vielmehr hat es mir das Gefühl gegeben, über die Rückmeldung als Elternteil die Schule mitbewerten zu können. Schulen brauchen nicht nur Mund-zu-Mund-Propaganda, sondern gerade bei der Schulinspektion eine direkte Rückmeldung, die Aufschluss über die Weiterarbeit der schulischen Arbeit und Entwicklung geben könnte. Ihre über die Webseite der Schulinspektion abgegebene anonyme Meinung und Bewertung fließt in den Abschlussbericht ein, der von Schulinspektoren vermutlich bald nach den Sommerferien auf Basis der Onlinebefragung und der Schulinspektion vom 07./08.Juli 2014 vorgestellt werden wird.

In Anbetracht der bisher zurückhaltenden Beteiligung in der Elternschaft haben wir  die Möglichkeit der Onlinebefragung freundlicherweise um eine  Woche verlängert bekommen. Noch bis zum Dienstag, dem 24.06.2014 (24.00 Uhr), können Sie nun über die Ihnen mit dem letzten Elternbrief Nr. 8 mitgeteilte TAN / Codenummer an der Onlinebefragung der Schulinspektion zur Zufriedenheit mit der Florenbergschule teilnehmen. Gemeinsam mit dem Schulelternbeirat möchten wir Sie sehr herzlich einladen, in den verbleibenden 8 Tagen  doch noch mit Ihrer TAN / Codenummer  den Fragebogen zu bedienen. Wir haben extra auf der Startseite der Florenbergschule wie auch unserer Kinderseite einen direkten Link zur Startseite der Onlinebefragung geschaltet.

Gerne sind wir bereit, Ihnen bei defektem oder nicht vorhandenem Internetanschluss in der Schule im PC Raum einen Computer zur Verfügung zu stellen. Bei guter Konzentration ist der Online-Fragebogen dem Vernehmen nach per Mausklick in nur 5 Minuten erledigt. Wir  bieten Ihnen insofern an,  Anfang dieser Woche am 23.06./24.06.2014 jeweils nach der Schule zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr in die Schule zu kommen und Ihnen beim Start zu helfen. Bringen Sie dazu bitte Ihre Code- bzw. TAN Nummer (auf der Rückseite des Elternbriefes Nr. 8) mit. 

                                   5 Minuten für unsere Florenbergschule – Wir danken Ihnen 🙂

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von

Sonnige Bundesjugendspiele und UNICEF-Lauf 2014 an der Florenbergschule

Heute hat es endlich geklappt. 🙂    Bei blauem Himmel und strahlender Sonne konnten wir endlich wieder unsere Bundesjugendspiele und den UNICEF-Lauf durchführen. Die Lehrkräfte und viele helfende Eltern ließen das Sportfest der Florenbergschule  zu einem Ereignis werden, das diese Schuljahr den Höhepunkt in unserem Schulleben darstellen dürfte.

Start des UNICEF-Laufes 2014    IMG_4287
        Start des UNICEF-Laufes                                    Über Reifen balancieren

20140603_102708   20140603_111132          Leckere Bratwürste und Getränke…..               und viel Spaß auf dem Schulhof

20140603_114613_5_bestshot  IMG_4284
Spielen im Sand…                                                  und Pedalo-Slalom

IMG_4277   20140603_115043
         50 m   Lauf…                                                          und Weitsprung

IMG_4298   20140603_083254
     geschafft:   Zwei vom Orgateam                                und Helfer im Wartestand 🙂

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, alle Lehrkräfte und Sponsoren und natürlich an alle Kinder der Florenbergschule.

Aus der Chronik der Florenbergschule: Bundesjugendspiele 2005 mit Johannes Scherer von Radio FFH:  http://florenbergschule.de/scherergo/bjs2005.htm

 

Veröffentlicht unter Uncategorized